Rettungswache
Holzminden

Bauherr:
Landkreis Holzminden

Projektleitung:
Sven Eggers, Rainer Mende

Leistungsphasen:
1 – 9

Kennzahlen:
BGF ca. 2.100 m2

Planung:
2020 – 2023

Auftrag:
VgV – Verfahren, Auftrag
[als Generalplaner]

Für den Landkreis Holzminden ist eine neue Rettungswache mit integrierter Rettungsdienstverwaltung zu planen.

Das neue Gebäude ist für 30 Vollzeitmitarbeiter sowie für sechs Auszubildende und mind. sechs Aushilfskräfte/ Springer auszulegen. Zudem wurde die Rettungswache von der Niedersächsischen Landesschulbehörde als Lehrrettungswache anerkannt, wofür spezifische Räumlichkeiten vorzusehen sind.

Inhaltlich gliedert sich der Neubau in einen Wachen- und einen Verwaltungsteil.

Wesentlicher Bestandteil der Wache ist die Fahrzeughalle, die 11 Stellplätze für Rettungsfahrzeuge umfasst. In unmittelbarer Nähe zur Fahrzeughalle wurden die Aufenthalts- und Ruheräume sowie Umkleiden und Sanitärbereiche für das Einsatzpersonal angeordnet. Diese werden durch Räumlichkeiten für den Notarzt, sowie Lager und Haustechnikräume ergänzt.

Im Obergeschoss befinden sich die Verwaltung mit zugehörigen Lagerräumen sowie die Räume der Rettungswachenleitung. Zudem liegt hier der große Schulungsraum mit zugehörigen Räumen, der für die Nutzung als Lehrrettungswache erforderlich ist.