Sanierung
Helene – Engelbrecht – Schule
Braunschweig

Bauherr:
Stadt Braunschweig
Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement

Projektleitung:
Sven Eggers

Leistungsphasen:
Wettbewerb

Planung:
2017

Anmerkung:
VgV – Verfahren

Die Helene – Engelbrecht – Schule, eine der berufsbildenden Schulen in Braunschweig, stellt sich als viergeschossiger, längs gerichteter und parallel zur Straße verlaufender Baukörper dar, dessen Erschließungskerne vertikale Akzente setzen.

Das Konzept für die Fassadensanierung sieht für den Hauptbaukörper eine vorgelagerte Fassadenebene aus horizontalen Bändern vor.

Die Fassade des Ergeschosses ist gegenüber der Fassade der Obergeschosse leicht zurückversetzt. Sie wird als Vorhangfassade mit großformatiger Plattenteilung realisiert.

In den Obergeschossen ist für die Brüstungsbereiche eine Vorhangfassade aus hellen Faserzementplatten vorgesehen. Die Fensterbereiche werden als Bänder aus Aluminium – Fensterelementen und geschlossenen Paneelen in Stützenbereich ausgebildet. Farbig hinterlegte Öffnungsflügel setzen warme Farbakzente.

Im oberen Bereich der Obergeschossfenster wird ein außenliegender, feststehender Sonnenschutz in Form eines Screens aus horizontalen Aluminiumprofilen vorgeschlagen, der die plastische Wirkung der Fassade unterstreicht.

Die Treppenhäuser erhalten seitlich ebenfalls eine Verkleidung durch eine Vorhangfassade in der Farbe der Brüstungsbänder. Die Fronten werden mit einer Aluminiumfassade versehen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.