Umbau Eiscafé
Braunschweig

Bauherr:
Privater Bauherr

Projektleitung:
Sven Eggers / Rainer Mende

Leistungsphasen:
1 – 2

Kennzahlen:
BGF 240 m2

Planung / Bau:
2018 – 2019

Anmerkung:
Direktbeauftragung

Das alteingesessene, in die Jahre gekommene Eiscafé liegt zentral in der Braunschweiger Innenstadt. Um neue Zielgruppen anzusprechen, soll das Erscheinungsbild modernisiert und das Interieur aus den 1980er Jahren in Gänze ausgetauscht werden.

Im ersten Schritt werden die Metallfenster durch klassische Holzfenster ersetzt. Die Erschließung soll wieder traditionell über die Gebäudeecke erfolgen, und der bestehende Raucherbereich wird entfallen.

Im Erdgeschoss wird der Café- und Barcharakter betont, wozu auch eine Fassadenöffnung zur Fußgängerzone gehört. Zentrales Gestaltungselement neben dem neuen Bartresen wird die Holzlamellenverkleidung der bestehenden Wendeltreppe in der Raummitte sein, die das Erdgeschoss mit dem Obergeschoss verbindet.

Im Obergeschoss befindet sich zukünftig die Osteria. Hier wird baulich die niedrige Abhangdecke entfernt und durch gruppierte Akustikdeckensegel ersetzt. Eine neue Ausstattung ermöglicht flexible, wechselnde Möblierungen.

Darüber hinaus wird die Bestandsbeleuchtung des Cafés durch zeitgemäße Akzentleuchten ersetzt.

Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.